Beiträge zu "usa"

Bewegte Impressionen

Mo, 08.08.2011, 15:04 Uhr

Nach dem ich nun erst mal ein bisschen Abstand zum Urlaub habe, habe ich inzwischen begonnen ein bisschen das Videomaterial zu sichten. Als Kostprobe habe ich nun mal ein kleines Video zusammengeschnitten.

USA 2011 – Impressionen

Für den Schnitt kam Final Cut Pro X zu Einsatz, von dem ich bisher einen Recht guten Eindruck habe. Gefilmt wurde mit der Sony SLT-A55v. Die Videos sind recht gut, aber leider sind die manuellen Eingriffsmöglichkeiten beim Dreh (Blende, Zeit, usw.) sehr beschränkt. Allerdings werde ich noch ein kleines Review zu der Kamera machen.

UPDATE: Ich habe nochmal eine leicht verbesserte Variante des Videos hochgeladen und die alte Version ersetzt. Der Schluss hatte mir nicht ganz gefallen.

Ein paar Facts/Erfahrungen aus dem Urlaub

  • Eine kleine Reise durch den Südwesten führt schnell zu 3 Wochen und ca. 5000 Kilometer Fahrt
  • 23 kg Maximalgewicht sind dank freiem Handgepäck auch für Technik-Freaks kein Problem
  • Der Zoll wünscht sich, dass man für alle technischen Gerät eine Rechnungskopie im Gepäck! Ich halte es jedoch für ziemlich unpraktikable, alle Rechnungen und ähnliches rauszusuchen. Vermutlich reicht es bei neueren Geräten ohne viel Gebrauchsspuren, die Rechnungskopie mitzunehmen.
  • Wenn man genügend Outdoor ist, kann man trotz Fast Food abnehmen ;-)

Urlaub vorbei und ab in den Altagsstreß

Di, 05.07.2011, 22:37 Uhr

Die letzten Tage in San Francisco waren auch super. Donnerstags machten wir eine kleine Rundfahrt durch San Francisco und folgten der ersten Hälfte des sogenannten “49-Mile Scenic Drive”. Freitags fuhren wir dann mit einem Tagesticket mehrfach mit dem Cable Car und dem Linienbus und schauten Hauptsächlich den Hafen und das Stadtgebiet an. Abends zog uns der Sonnenuntergang wieder zum Hafen, wo einige tolle Aufnahmen der Golden Gate Bridge im Sonnenuntergang gelangen.

Nach einem langen Flug und Zugfahrt waren wir dann wieder Daheim. Während des Fluges ergaben sich einige beeindruckende Ansichten des Sonnenuntergangs sowie Sonnenaufgangs. Durch den Flug “gegen” die Zeit und die nördliche Flugroute war die Nacht dazwischen entsprechend kurz.

In den nächsten Tagen plane ich dann noch ein paar allgemeine Dinge über die USA und meine Eindrücke davon zu schreiben.

Kaum zu Hause angekommen stand dann natürlich Freunde Treffen, Bilder geotaggen und so manch unerwartetes auf dem Programm, sodass ich leider erst heute zum Schreiben dieses Beitrags kam. Nebenher habe ich aber noch ein paar tolle Funktionen wie z.B. die Anzeige von Bildern in den Blogposts – inkl. Verlinkung an die entsprechende Stelle in der Galerie – endlich hinzugefügt und hier direkt genutzt.

Neue Galerie mit neuen Fotos

Do, 23.06.2011, 02:42 Uhr

Da die beiden ersten Galerien inzwischen schon eine ganze Ladung an Bildern enthalten, habe ich mich für eine dritte Galerie entschieden, um die restlichen Bilder abzulegen: USA 2011 – Teil 3.

If you're going to San Francisco ...

Mi, 22.06.2011, 17:21 Uhr

Wieder sind einige Tage seit dem letzen Post vergangen. Dies lag vor allem an Vegas. Dort hatten wir zwar eine Internetverbindung, wirklich berauschend war die aber nicht. Außerdem blieb vor lauter Action keine Zeit für das Blog :D
Fotos sind natürlich um so mehr entstanden und mussten zuerstmal importiert und gesichtet werden. Nun habe ich aber eine Auswahl an Bildern an die Galerie angehängt. Übrigens: Vegas ist einfach geil!!!

Auf dem Weg nach Las Vegas hatten wir dem Zion National Park einen Besuch abgestattet und inzwischen sind wir dann über Mono Lake und den Yosemite National Park weiter an die Westküste. Dort haben wir dann eine kleine Pause in dem Küstenort Monterey gemacht – wo wir im coolsten Restaurant das ich kenne, der “Bubba Gump Shrimp Company”, waren. Inzwischen sind wir nun in San Francisco angekommen, wo unsere Reise am Samstag ihr Ende nimmt. Bilder von den letzten Tagen werde ich wenn möglich heute Abend noch hochladen, Bilder vom Zion NP, Las Vegas und dem Mono Lake sind der Galerie USA 2011 – Teil 2 angehängt.

Gehen Sie weiter, hier gibt es viel zu sehen

Di, 14.06.2011, 23:44 Uhr

Leider gab es wieder ein paar Probleme mit dem Server und dann kamen auch noch zwei Tage ohne WiFi, sodass ich nun erst wieder posten kann. Der letzte Post ist zurückdatiert, um die chronologische Abfolge ein bisschen besser darzustellen und da er auch zu diesem Zeitpunkt (offline) geschrieben wurde.

Inzwischen haben wir den Bryce Canyon besucht und auch auf dem Weg dorthin einiges angeschaut. Neben ein paar kurzen Abstechern in verschiedene Parks (siehe Galerien), haben wir vor allem den Arches National Park durchwandert. Wie immer ist für die besten Fotomotive ein bisschen Anstrengung nötig und so kamen am Ende viele Kilometer Fussmarsch zusammen und am Abend waren wir entsprechend fertig. Heute haben wir dann noch den Bryce Canyon und die Coral Pink Sand Dunes angeschaut.

Die aktuellen Bilder habe ich in eine neue Galerie gepackt, um ein bisschen besser die Übersicht zu wahren.

Noch eine Kleinigkeit muss ich loswerden: Ich habe für viel Verständnis und verstehe vor allem, dass nicht jeder eine Spiegelreflex-Ausrüstung kaufen und rumschleppen will. Was ich aber nicht verstehe: Eine Canon DSLR um den Hals hängen haben und dann die ganze Zeit mit einer Kompaktknippse zu “knippsen”.

Viel gesehen, noch mehr fotografiert ...

So, 12.06.2011, 21:00 Uhr

Oh man, ich hätte nicht gedacht, dass Urlaub so fertig macht. In den letzten Tagen habe ich immer wieder ein paar Bilder zur Galerie hinzugefügt, zu mehr war ich aber Abends jeweils nicht mehr fähig. Nun möchte ich den Reisebericht nachholen und ein bisschen von den letzten Tagen erzählen.

Nach dem wir am Montag und Dienstag die Südseite des Grand Canyon angeschaut hatten, sind wir weiter in den Norden, zum Marble Canyon. Dort sind 3 Kondore, die man recht nah betrachten kann. Recht spontan haben wir uns dann entschieden, direkt am Marble Canyon zu nächtigen und haben uns Abends noch ein bisschen den Colorado bei Lees Ferry angeschaut. Dann ging es auch schon an die Nordseite des Grand Canyons, um auch mal den Vergleich der beiden Seiten zu haben. Auf dem Weg nach Page ging es dann erstmal zum Horsshoe Bend, wo der Colorado eine ca. 230°-Kurve macht – ein oft auf Fotos zu findender Punkt ;-)

Die Antelope Canyons, direkt bei Page gelegen, darf man sich natürlich nicht entgehen lassen. Von außen Unscheinbar, bieten diese Canyons – es gibt den Upper und den Lower Antelope Canyon) – ein prachtvolles Farbenspiel. Als “Geheimtipp” gilt dabei der Lower Antelope Canyon, der von Touristen wohl nicht so überlaufen ist wie der Upper Antelope Canyon. Doch auch im Lower sind genügend Leute. Allerdings bekommt man, die richtige Ausrüstung (SLR + Stativ sind zu empfehlen) vorrausgesetzt, eine Photo-Pass und darf dann ohne Guide gemütliche 2 Stunden durch den Canyon. Wie die geführte Tour kostet dies $20 pro Person + $6 für das Betreten des Navajo-Gebiets, die damit gut Geld machen. Es lohnt sich jedoch auf alle Fälle.

Dann noch ein bisschen Lake Powell erkundet und dann ging es auch schon weiter, am Monument Valley vorbei, nach Durango. Dort befindet sich der Mesa Verde Nationalpark und eine historische Dampfeisenbahn-Strecke nach Silverton. Silverton ist ein nettes altes Minen-Dorf, das noch sehr nostalgisch aufgebaut ist und so – ohne die ganzen Autos auf den Straßen – eine malerische Idyle ergibt.

Wie man sieht haben wir schon viel gesehen und sind viel rumgekommen. Allerdings ist dieses Programm in 3 Wochen doch sehr anstrengend. Als Zwischenfazit bleibt mir da nur zu sagen, dass man für so eine Tour viel mehr Zeit haben sollte, um die einzelnen Parks länger und ausführlicher zu erkunden und dabei auch ein bisschen mehr Urlaub zu haben. Trotzdem macht auch diese eher knapper bemessene Tour Spaß und bietet viele tolle (Foto-)Motive.

Die aktuellen Bilder sind in einer neuen Galerie.

Es ist soweit - erste Bilder aus den USA

Mo, 06.06.2011, 06:44 Uhr

So, nach dem ich gerade leider einige Probleme mit dem Server, auf dem dieses Blog gehostet ist hatte, hier nun endlich die Bilder: Zur Galerie USA 2011

Der Flug verlief recht ruhig, wenn auch das stundenlange Sitzen im engen Flieger weniger spaßig ist. Gestern haben wir dann gleich ein bisschen Phoenix angeschaut und werden heute – hier ist gerade 6:37 Uhr – Richtung Grand Canyon aufbrechen. Mal schauen wie es dann weitergeht. Das Wetter ist einfach nur mit Sonne zu beschreiben, entsprechend hat es recht heiße 40° C.

Ich versuche, euch alle auf dem Laufenden zu halten und regelmäßig die Bildergalerie zu erweitern und diese noch ein bisschen zu optimieren, wenn ich mal wieder nicht schlafen kann ;-) – mein Körper hat sich trotz starker Müdigkeit gestern Abend noch nicht zu einem entsprechend längeren Schlaf überreden lassen.

Anmerkung: Leider gab es weitere Probleme beim Betreiber unseres Servers, weshalb ich nun erst nachträglich den Artikel einstellen konnte. Inzwischen sind wir am Grand Canyon und gehen demnächst eine Runde fotografieren.

Twitter-Feed von @irieger

@irieger: @loltimo Gut schütteln vorm Aufmachen! 07.06.2014 18:35

RT @SciencePorn: http://t.co/XV8LmMIdei 07.06.2014 07:18

RT @j_salvo: RAW on any of the big three cinema cameras (F55/65,Alexa,Dragon) is extremely versatile. Pick camera based on cost/workflow/ergo not look. 06.06.2014 06:46

@irieger: @paddya91 Jetzt habe ich schmerzen im Kopf :D Java-Apps wollte ich schon immer auf dem iPhone nutzen. Oder so … ;-) 05.06.2014 23:46

@irieger: . @500px It happens often to me that I get a link to a cool image and decide to fav it. I do via shortcut only to realise that it was faved. 05.06.2014 23:31